Mindestens ein Praktikum durchläuft jeder von uns einmal. Ein Praktikum ist durchaus eine wichtige Erfahrung, die man gemacht haben sollte, um die ersten Einblicke in das Berufsleben zu erhalten. Nicht nur in den allgemeinbildenden Schulen sondern auch während des Studiums werden Praktika zum Pflichtprogramm. Die Nachfrage auf Praktikumsplätze steigt und damit auch der Druck auf die Bewerber. Vielen fällt es schwer, die richtigen Worte für die Bewerbung um einen Praktikumsplatz zu finden, da das Bewerbungsschreiben meistens erstmals im Leben erstellt wird. Womit soll man punkten, wenn man bisher keine Erfahrungen sammeln konnte und wie bewirbt man sich eigentlich richtig? Hier finden Sie Tipps und Tricks sowie Bewerbungsvorlagen, die Ihnen helfen den ersehnten Praktikumsplatz zu ergattern.

Tipps und Tricks für das Bewerbungsschreiben für einen Praktikumsplatz

  • Um die Bewerbung an den richtigen Ansprechpartner zu adressieren, müssen Sie diesen erst ausfindig machen. Ist er Ihnen nicht schon bekannt, genügt hier meist ein Anruf im Unternehmen. Äußern Sie am Telefon Ihr Interesse an einem Praktikum und erfragen Sie den Ansprechpartner.
  • Vermitteln Sie ihre Motivation. Die erste Frage, die sich das Unternehmen stellen wird ist, ob sie überhaupt einen Praktikanten / eine Praktikantin benötigen. Es ist ebenfalls von Vorteil, wenn Sie Ihre Motivation auch begründen können und damit langfristige Ziele setzen, wie zum Beispiel: „… wertvolle Erfahrungen für die Zukunft sammeln.“ oder „… das eigene Engagement im Bereich des Kundenservice einbringen.“
  • Schreibt ein Unternehmen ein Praktikum aus, sucht es immer etwas Unterstützung. Verdeutlichen Sie also, wieso Sie das Unternehmen unterstützen können und begründen Sie dies: „Während meines vorherigen Praktikums habe ich Erfahrungen im Kundendienst gesammelt und bin überzeugt, dass ich Sie tatkräftig unterstützen kann.“

Der Aufbau der Bewerbung um einen Praktikum

Der Aufbau für das Bewerbungsanschreiben hat keine vorgeschriebenen Regeln. Sie können sich jedoch grob an dieser Reihenfolge orientieren:

  • Datum
  • Absender (persönliche Daten, E-Mail-Adresse, Telefonnummer etc.)
  • Betreff (hier die genaue Bezeichnung der Praktikumsstelle nennen)
  • Ansprache
  • Einstieg
  • Aktuelle Situation
  • Eigene Qualifikationen/Kenntnisse/Stärken (ein Absatz)
  • Motivation/Ziele für den Job (ein Absatz)
  • Interesse an dem Unternehmen

Der Inhalt Ihres Bewerbungsschreibens

„Hiermit bewerbe ich mich auf das von Ihnen ausgeschriebene Praktikum…“, mag genau das beschreiben, was Sie wollen, ist jedoch sehr unoriginell und abgedroschen. Im ersten Satz des Anschreibens ist es wichtig das Interesse des Unternehmens zu wecken und auf den Punkt zu kommen. Führen Sie Ihre Eigenschaften und Stärken bereits zu Beginn auf und wecken Sie somit das Interesse an Ihnen. Zeigen Sie auch die Begeisterung am Unternehmen und seien Sie ehrlich.

Im weiteren Verlauf der Bewerbung erläutern Sie Ihre aktuelle Situation. Nicht alles was Sie je getan haben müssen Sie auflisten. Erwähnen Sie nur Erfahrungen, die auch in Zusammenhang mit dem Praktikum und dem Unternehmen stehen. In diesem Teil haben Sie auch die Möglichkeit evtl. Lücken, falls vorhanden, zu erklären. Die Ehrlichkeit wird dem Unternehmen gefallen.

Auch Ihre persönlichen Eigenschaften, wie Kommunikationstalent oder Teamfähigkeit, sollten Sie unbedingt in der Bewerbung mit einbringen. Diese Eigenschaften werden in jedem Beruf gerne gesehen. Auch Belastbarkeit und Flexibilität sind sehr gefragte Kompetenzen. Nennen Sie in jedem Fall Ihre Stärken. Auf diesem Wege können Sie auch die teilweise fehlende praktische Erfahrung wettmachen und mit Ihrer Persönlichkeit punkten. Zählen sie jedoch nicht nur Ihre Erfahrungen und Qualifikationen auf, sondern beschreiben Sie sie an konkreten Beispielen.

Haben Sie einen passenden Einstieg gefunden, Ihre Qualifikationen und Ihre Motivation geschildert und begründet, können Sie zum Ende Ihrer Bewerbung kommen. Formulieren Sie den Schluss klar und deutlich. Zum Beispiel mit den Worten „Ich freue mich von Ihnen zu hören.“ oder „Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch.“. Am Ende fügen Sie noch „Mit freundlichen Grüßen“ ein und unterschreiben Ihre Bewerbung.

Sind Sie mit dem Inhalt Ihrer Bewerbung zufrieden, überprüfen Sie die Formatierung Ihres Schreibens.

Die Formatierung Ihres Bewerbungsschreibens

Eine Bewerbung unterscheidet sich von Branche zu Branche. Ob Sie Farbe ins Spiel bringen, bleibt Ihnen überlassen. Aber auch das Design sollten Sie dem jeweiligen Unternehmen anpassen. Eine Bewerbung bei einer kreativen Werbefirma sollte anders aussehen als z.B. die Bewerbung für eine Tätigkeit im örtlichen Rathaus. Jedoch sollten Sie auch bei einer Praktikumsbewerbung einige formale Regeln beachten. So kann dem Unternehmen bereits zeigen, dass du zuverlässig und sauber arbeitest.

Regeln für Ihr Bewerbungsschreiben:

  • Überschreiten Sie bei der Länge nicht mehr als eine DIN A4 Seite,
  • platzieren Sie Ihre Kontaktdaten links oben,
  • ordnen Sie die Kontaktdaten der Firma links oben an,
  • platzieren Sie Ort und Datum rechts, eine Zeile unter den Kontaktdaten der Firma,
  • markieren Sie den Betreff fett und ordnen Sie ihn linksbündig an, eine Zeile unter der Ort und Datum Angabe,
  • beginnen Sie die Anrede mit „Sehr geehrte/r…“, wenn möglich mit dem direkten Ansprechpartner,
  • achten Sie auf die Zeilenabstände, dass Ihre Anschreiben sauber aussieht,
  • teilen Sie das Anschreiben in mehrere Absätze auf, so gestalten Sie es übersichtlicher,
  • vermeiden Sie altmodische Schriftarten, wie zum Beispiel Times New Roman,
  • beenden Sie Ihr anschreiben mit einer Grußformel und Ihrem Namen und am besten mit einer Unterschrift.

Achten Sie nicht nur auf den Inhalt und das Aussehen des Anschreibens. Überprüfen Sie Ihre Rechtschreibung und den sprachlichen Ausdruck. Das Unternehmen achtet meist bei der Bewerbung schon auf die Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung der Bewerber.

Beachten Sie den Aufbau, den Inhalt und die Formatierung bei Ihrer Bewerbung, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Seien Sie ehrlich und nennen Sie Ihre Beweggründe, weshalb Sie dieses Unternehmen wählen. Nennen Sie Ihre Stärken, besonders wenn sie in Verbindung mit dem Unternehmen stehen. Nennen Sie aber auch Ihre Lücken. Diese sind kein K. O. – Kriterium, sondern steht meist für neue Erfahrungen oder Neuorientierung.

Nachfolgend finden Sie passende Beispiele mit verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten, um die Bewerbung interessant zu beschreiben und das Interesse des Unternehmens zu wecken.

Beispiel 1 für ein Bewerbungsschreiben für ein Praktikum

Sehr geehrte Frau /geehrter Herr ,

nach meinem Abschluss an der Realschule, möchte ich eine Ausbildung als Kindergärtnerin beginnen. Um bereits im Voraus Erfahrungen zu sammeln und Einblicke in das Berufsleben zu bekommen, bewerbe ich mich für ein Praktikum in Ihrem Hause.

Derzeit bin ich in der 10. Klasse der Realschule ______ und mache dort im nächsten Jahr meinen Abschluss. Durch meine zwei kleinen Geschwister, ist mir der Umgang mit Kindern bestens bekannt. Ich bin mir sicher, dass ich Ihnen in Ihrem Kindergarten eine große Unterstützung sein werde.

Trotz meines jugendlichen Alters, bin ich eine aufgeschlossene und kontaktfreudige Person. Pünktlichkeit, Teamgeist und Belastbarkeit, sind besondere Stärken von mir, die ich Ihnen während des Praktikums gerne unter Beweis stellen möchte. Ebenso verfüge ich über gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch.

Ich freue mich auf die Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Beispiel 2 für ein Bewerbungsschreiben für ein Praktikum

Sehr geehrte Frau / geehrter Herr <Name>

Ihre Ausschreibung des Praktikumsplatzes in Ihrem Unternehmen, deckt sich mit meinem zukünftigen Berufswunsch. Aus diesem Grunde bewerbe ich mich in Ihrem Unternehmen.

Während meiner letzten Ferien habe ich bereits in einer Drogerie ausgeholfen und so Einblicke in das Berufsfeld erlangt. Der Umgang mit Menschen und die Beratung beim Verkauf sind großer Bestandteil der Tätigkeiten. Auch Freundlichkeit und Kommunikation sind von großer Bedeutung und liegen mir besonders gut. In meinem letzten Praktikum wurde ich an der Kasse, bei der Warenverräumung und bei der Inventur eingesetzt. Durch meine gesammelten Erfahrungen, bin ich mir sicher, dass ich eine tatkräftige Unterstützung in Ihrem Unternehmen sein werde.

Derzeit besuche ich die 12. Klasse des Gymnasiums in xxxxx. Nach meinem Abschluss möchte ich xxxxx studieren, um eine andere Seite des Einzelhandels kennenzulernen. Das Praktikum in Ihrem Unternehmen bildet so eine Grundlage für meinen späteren Weg.

Ich freue mich sehr, schon bald mit Motivation und Begeisterung Ihr Unternehmen unterstützen zu können. Daher freue ich mich über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Xxxxx

Beispiel 3 für ein Bewerbungsschreiben für ein Praktikum

Sehr geehrte Frau / geehrter Herr

derzeit studiere ich Rechnungswesen an der Universität XY. Der Bereich der Buchhaltung ist der Schwerpunkt meines Studiums. Zahlen sind meine Welt, hier fühle ich mich wohl. Als Chance meine Semesterferien sinnvoll zu nutzen, übersende ich Ihnen somit meine Bewerbung um einen Praktikumsplatz in Ihrem Konzern.

Vor meinem Studium habe ich eine Ausbildung zu Bilanzbuchhalterin absolviert und war danach im Betrieb meiner Eltern tätig. Nun möchte ich jedoch mein Wissen ausbauen und vertiefen. Hierfür ist ein solcher Konzern, wie Ihrer, genau der Richtige. Ebenso gefällt mir die strategische Ausrichtung Ihres Unternehmens sehr gut. Vor zwei Jahren habe ich ein Auslandssemester in den USA absolviert.

Meine gewonnenen Erfahrungen und Kenntnisse würde ich gerne teilen. Ich bin mir sicher, dass ich Sie in Ihrem Unternehmen unterstützen werde. Kontrolliertes Arbeiten, sachliches und fachliches Denken und Teamfähigkeit sind meine größten Stärken.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann freue ich mich auf eine Rückmeldung und eine Einladung zum persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Beispiel 4 für ein Bewerbungsschreiben für ein Praktikum

Sehr geehrte Frau / geehrter Herr …,

im Zuge meines Schülerpraktikums, wurde ich auf Ihre Behörde aufmerksam. Um einen ersten Einblick in die Berufswelt zu erlangen, bewerbe ich mich in Ihrer Kanzlei um einen Praktikumsplatz.

Derzeit besuche ich noch die 7. Klasse der Realschule. Bereits im Unterricht fand ich das Thema Recht und Gesetze immer sehr spannend und habe auch privat viel darüber gelesen. Im Unterricht haben wir die grundlegenden Informationen zur Rechtsfindung besprochen. Nun möchte ich einen Einblick in den Anwendungsbereich erlangen. Ihre Kanzlei ist hier im Ort bekannt und hat einen sehr guten Ruf. Ich strebe nach meinem Abschluss eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- oder Justizfachangestellten an. Das Praktikum in Ihrer Kanzlei würde mir somit die ersten Einblicke in das Berufsfeld verschaffen und ist vielleicht der erste Schritt in das Berufsleben.

Meine Persönlichkeit wird als offen, freundlich und kontaktfreudig beschrieben. Ebenso ist ein sehr guter Schulabschluss mein Ziel, weshalb ich zielstrebig lerne.

Ich freue mich auf ein Gespräch, um meine Person persönlich vorstellen und meine Vorstellungen vortragen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Dem Bewerbungsschreiben dürfen Sie auch gerne einen Lebenslauf beifügen, auch wenn dieser bei Schülern nicht sehr ausgeprägt ist. Auch Zeugnisse sollten nicht schaden. Viele Firmen stellen Praktikanten ein, um auch für sich selbst zu werben und potentielle neue Arbeitskräfte zu sichten. Gute Zeugnisse können daher ein Türöffner für das Praktikum sein. 

Wie hat Ihnen dieser Bewerbungs-Tipp gefallen??
  • 4,8
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(1 Bewertungen5)
5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0